Titel_Kuenstler
MODEST ALMIRALL ROGER DALE RAÜL MATEO NIEVES SALZMANN  
Joan Artigas CARLOS DIAZ JUB MÖNSTER SHONA SKULPTUREN  
ANGELO BELLINI FRIEDRICH EIGNER CARLOS ORIVE SILVIA SIEMES  
NICOLE BOTTET FRANK JENSEN THOMAS RECKER ROCIO VILLATORO  
MONICA CASTANYS MIKAEL KERBOAS TERESA RIBA KLAUS WIMMER  
JESUS CURIA MARIO MALFER GOTTFRIED SALZMANN    
schriftzug
logo
Iliya Zhelev, 1961 in Plovdiv geboren, an zwei Akademien seines Heimatlandes als Maler ausgebildet und in Europa seit zehn Jahren in der internationalen Kunstszene tätig, ist ein gefragter Mann. Was diesen Bulgaren als Künstler auszeichnet, ist neben einer unverwechselbaren Handschrift, seine betörende Farbkultur und die charmante Art des Erzählens. Seine Welt ist kleinteilig. Der Betrachter hat es mit einer Inszenierung aus zahlreichen Miniaturen zu tun. Die bunten Mosaike führen einerseits ein Eigenleben und fügen sich andererseits zu einem Gesamtbild voller Magie. In diesem Verbund aus Miniaturen stehen neben gegenständlichen Darstellungen reine Abstraktionen. Naiv erscheinende Einzelbilder befinden sich in einem Umfeld voll geometrischer Animationen. (Textauszug von Ralf Rensmann)

1980 Kunstgymnasium Smolyan. Bis 1987 Studium der Malerie an der Universität in Veliko Tarnovo. 1987 – 1994 als Lehrer an der Kunstmittelschule in Tryavna. Seit 1994 als freischaffender Künstler tätig.